In Stuttgart profitieren die Menschen vom Service der Selbstbedienungs-E-Scooter

Mit dem Verleih von 200 E-Scootern profitieren die Stuttgarter von einer intelligenten Art der Fortbewegung in der Stadt.

TRIGO spielt eine Schlüsselrolle bei der Einführung dieses Projekts und wird die Wartung der Flotte übernehmen. Genauer gesagt wird TRIGO zwei Hauptaufgaben übernehmen: sich um das tägliche Aufladen der Batterien der E-Scooter kümmern und für die Sicherheit der Flotte bürgen. Das Projekt zeigt die Kompetenz von TRIGO in den Bereichen Speziallogistik und technische Reparaturen.

TRIGO E-Scooter in Deutschland

TRIGOs Expertise für eine umweltfreundlichere urbane Mobilität

Mit dieser Flotte von Elektrorollern ist Stuttgart bereit, seine CO2-Emissionen zu reduzieren: In einem Jahr werden 7,6 t CO² eingespart. Über dieses Engagement für eine nachhaltige Mobilität hinaus zeigt sich die Kompetenz von TRIGO, Hersteller beim Betrieb ihrer Dienstleistungen zu unterstützen und diese zu optimieren.

So wird TRIGO EMCO, Deutschlands größten Anbieter und Hersteller von Elektrorollern, bei zwei Aktivitäten unterstützen: der Reparatur von Verkehrsunfällen und dem Service von Garantiefällen. Als Partner von EMCO wird TRIGO einige Optimierungen für die Kundenerfahrung beraten, wie z.B. schlüssellose Systeme und die Überarbeitung der Wegfahrsperre.

Umweltfreundlichere Mobilität mit Stella Sharing Scooter und TRIGO

Eine effiziente Verwaltungssoftware für die Elektrofahrzeuge

Die Software für die Sharing-Flotte wird von Wundermobility bereitgestellt, einem Hauptakteur im Bereich elektronischer Selbstbedienungsflotten für Unternehmen und Städte.

Die Software wird auf die Stuttgarter Bedürfnisse zugeschnitten, und TRIGO wird an der Definition dieser spezifischen Anforderungen beteiligt sein, wie z. B. Module für die technische Überprüfung vor Ort und die Servicehistorie. Die Telematiksysteme werden von Invers, einem Spezialisten für das Ökosystem der Sharing-Technologien, zur Verfügung gestellt: einige Verbesserungen stehen noch aus und werden im Winter vorgenommen.

Nachhaltigkeit ist der Schlüssel für TRIGO und E-Scooter

Einige Angaben zu den Stella-Rollern:

  • Chinesische Basis mit Motor und Sicherheitselektronik entwickelt von EMCO
  • Fokus auf die Batterie: 1,8 kW Leistung und Betriebsdauer ca. 95 km geschätzt für Stuttgart Umgebung
  • Ausstattungen: Smart Lock der Top-Box, 2 Helme mit individuellem Luftschutz, Reinigungstuch

 

Einige wichtige Fakten über die Flotte von 200 E-Scootern in Stuttgart:

  • 25 000 über die App registrierte Nutzer
  • Gesamtzufriedenheit der Nutzer und hohe Zufriedenheit mit dem Service
  • 2 000 km/Jahr durchschnittlich für einen Stella E-Scooter
  • 225 E-Roller in Reparatur pro Jahr
  • 50 Fälle von Vandalismus, 75 Verkehrsunfälle

 

Gehen Sie weiter: Lesen Sie den Artikel von Stella e-scooter service in Stuttgart